Daddelfieber.de

[Druckversion]

Nicht immer objektiv, aber immer ehrlich

Suche

It'sa me - Mario!

Von André Jacubczik

Am Freitag hatten wir Glück: Kurzfristig konnten wir einen Termin bei Nintendo ergattern und einen Blick auf die Produkte werfen. Da Fitness- und Trainingsspiele in letzter Zeit immer populärer werden, wurde uns ein Gesundheitswasser gereicht und mit dem Spielen begonnen. Auf der Messe waren relativ viele Titel anspielbar, wobei wir uns hier auf die wichtigsten Titel beschränken möchten:
Zunächst testeten wir den neuen potentiellen Partyhit New Super Mario Bros., bei dem ihr mit bis zu vier Spielern ein Remake des NES Spiels Mario Bros. wiederentdeckt. Natürlich erwarten euch aber auch einige neue Funktionen, z.B. ein Pinguinanzug, mit dem ihr über Eis schlittern könnt. Generell hat sich nicht viel am Spielverlauf geändert. In unserem Fall zu dritt hüpft ihr auf Gegner und durch die Levels auf der Suche nach roten Münzen, Sternentalern und Pilzen, Blumen und Propellern. Ihr interagiert insofern mit euren Mitspielern, als dass ihr sie in die Luft werfen und auf sie und somit höher springen könnt. Teilweise witzig gemacht, teilweise aber auch sehr frustrierend, wenn man dann von seinem eigenen Teamkollegen gekillt wird, weil dieser sich dazu entschlossen hat genau in dem Moment auf meinen Charakter zu springen, als ich gerade über einem Abgrund war.
Jeder Charakter hat anfänglich fünf Leben und muss von einem Mitspieler aus einer Blase befreit und somit wiederbelebt werden, wenn er stirbt. Ein Spieler muss mindestens am Leben bleiben, sonst ist der Level verloren. Gesteuert wird übrigens mit der Wiimote, die wie ein Classic-Controller gehalten wird. Durch schütteln greift man Gegner an oder dreht sich in der Luft.
In der Testversion waren zehn Levels vorhanden. Genauere Informationen zu den Ausmaßen in der finalen Version waren zur Zeit des Besuches noch nicht erhältlich. Definitiv ein Tipp für alle Fans von Nintendo und Gelegenheits- und Partyspieler.

Als nächstes wurde Wii Fit Plus von unseren unermüdlichen Redakteuren unter die Lupe genommen. Vorneweg: Ich habe mir nicht die Blöße gegeben und mich auf dem Wii Fit Board zum Affen gemacht (obwohl mir dadurch sicherlich etwas entgangen ist), aber seinen Kollegen bei den absurdesten Bewegungen zuzuschauen, war mir schon wert genug.
Ob es nun ein Shakira-Hüftschwung war, um Zahlen auszuwählen, die eine vorgegebene Summe ergeben sollten, oder das Fahren auf einem Segway: Die Spiele machen allesamt Spaß und verbrennen ordentlich Kalorien. Obwohl das Wetter vielleicht nicht optimal war und so heiß wie in den Tagen davor, hätte man doch relativ leicht und schnell ins Schwitzen kommen können.

Zu guter Letzt befassten wir uns noch mit einigen Titeln für den Nintendo DS(i). Namentlich zu nennen sind hierbei ein neuer Kirby Titel, The Legend of Zelda: Spirit Tracks und ein Trailer zu Golden Sun DS.
Bei Kirby Super Ultra Star hüpft, schwebt und saugt ihr euch durch eine Vielzahl von Levels und nehmt eure Gegner und Fähigkeiten als rosa Knutschkugel auf. Neu ist hingegen, dass ihr die zuletzt aufgenommene Fähigkeit abgeben und zu eurem Begleiter und Verbündeten machen könnt. Somit müsst ihr euch nicht alleine mit altbekannten Gegnern herumschlagen (z.B. einer der ersten Bosse: Der Baum).
Bei Zelda kämpft ihr euch – wie auch schon beim vorherigen Titel – durch diverse Dungeons und habt dieses Mal Unterstützung in Form eines Steinwesens, das euch hilfreich zur Seite steht. Gesteuert wird hierbei nicht nur Link mit dem Stylus, sondern ebenfalls euer Begleiter, der Link z.B. vor Feuer bewahren kann und euch über Wasser transportiert. Ansonsten hat sich an der Steuerung und dem Kampfsystem nicht wirklich viel geändert. Die Grafik ist leicht verbessert und wir dürfen uns hier erneut wieder auf einen Toptitel aus dem Hause Nintendo freuen.
Des Weiteren war ein Trailer und eine kurze steuerbare Sequenz zu Golden Sun DS zu sehen. Viel ist leider noch nicht bekannt, aber der Trailer sah bereits recht vielversprechend aus. Dieses Mal werden euch die Dschinns tatkräftig zur Seite stehen und Beschwörungen ermöglichen. Laut den gegebenen Informationen werden die Charaktere die Nachfahren der bereits bekannten Protagonisten aus dem vorherigen Teil sein. Ob es wieder eine Funktion der Charakterdaten wie von Teil 1 zu Teil 2 geben wird, ist noch unbekannt. Sicherlich wäre dies aber ein gelungenes und durch Einsatz der beiden Gamecartridgeslots des DS einfaches Unterfangen. Der Titel soll irgendwann 2010 erscheinen. Auf einen genaueren Zeitpunkt wollte man sich nicht festlegen (es wurde z.B. nicht die Erscheinung im 1. Quartal ausgeschlossen, obwohl wir dies für eher unwahrscheinlich halten).
Fazit: Wie bisher bei jedem Messebesuch war der Nintendostand und –pressebereich eines der Highlights für mich. Obwohl dieses Mal leider wenig Konkretes preisgegeben wurde, konnte man sich doch an recht vielen Titeln versuchen und neue Versionen bekannter und beliebter Spiele an testen. Die Betreuung seitens Nintendos war spitze und wir hoffen euch bald weitere Informationen zu den angesprochenen Titeln geben zu können.

Seiten: 1