Daddelfieber.de

[Druckversion]

Nicht immer objektiv, aber immer ehrlich

Suche

Von Danny Davis

Eine kurze Geschichte des neuzeitigen und grenzwertigen Konflikts zwischen Gut & Böse, Neu & Alt, Schwach & Stark.

Eines Nachts wollte ich doch tatsächlich noch ein paar - oder ein paar mehr - Minuten meinem momentanen Lieblingsshooter „Call of Duty 4: Modern Warfare“ widmen. Nach Einzelspielerfreuden war mir nicht mehr so recht, ich wollte Spaß mit anderen Leuten. Gedacht, getan. Ruck-zuck bin ich auf meinen absoluten Lieblingsserver gegangen, begrüßte dort wie immer alle mit einem freundlichen „Hi“.
Die Map hieß „Vacant“, der Modus war „Suchen und Zerstören“. Wie immer ging eine ganz schöne Party auf dem Server, die Fetzen flogen nur so, die Kommentare waren meist relativ friedlich und freundlich. Ich gebe zu, dass ich doch klare Anzeichen aufweise, das ich ein „Noob“ oder „Nap“ oder „Boon“ bin; mein Gott, ich spiele noch nicht mal seit zwei Wochen. Meine Lieblingswaffe ist eine M4 oder M16, beide mit einem sogenannten „Grenadelauncher“, also Granatenwerfer ausgestattet. So kam es auch, dass ich zu Rundenbegin mit meinem „Launcher“ quer über die Karte durch drei Räume schieße. Klar trifft man da Gegner, geschätzte Trefferquote liegt bei 80%. Diesmal hatte ich sogar drei Leute gleichzeitig ins virtuelle Jenseits befördert. Das war gut fürs Team, aber schlecht für mich. Denn schon gingen die verbalen Angriffe von zwei meiner drei Opfer los. Das las sich ungefähr so:
Spieler 1: immer ihr sch* noobs
Spieler 2: jo, drecks nooblauncher
Spieler 1: nur noobs spielen damit
Spieler 1: ich warte auf den nächsten patch damit der endlich rausfliegt
PKo3: lernt spielen ihr kinder, solltet ja wissen das auf einem platz zu stehen bescheuert ist
Gut, oder? Sowas passiert mir andauernd. Anstatt dann verbal zurückzufeuern greife ich lieber auf das altbewährte „/ignore“ zurück. Leider gibts das hier nicht, sonst würde ich die meisten Leute direkt vom Start weg ignorieren. Ja, richtig geraten, ich war besagter PKo3. Nicht umsonst ist die Kategorie dieses Eintrags auch „Blog PKo3“... Meine Gegner verrate ich nicht bzw. habe ich bereits wieder vergessen. Das liegt vor allem daran, dass ich sowas an jenem Abend noch geschätzte zehn Mal zu lesen bekam. Dass es nur so selten war, lag einfach daran, dass der Server häufig von recht vernünftigen Leuten besiedelt ist.
Das Problem ist simpel und die Beschimpfungen gehen so schnell los, dass man Waffe und Spiel nahezu beliebig tauschen kann. In CoD4 ist fast jede Waffe eine „Noobwaffe“, in Counter Strike: Source gibt es auch „Noobwaffen“. Eigentlich gibt es sie in jedem Onlineshooter.
Aber was sind „Noobwaffen“? Ich würde sagen: Alles, was einen „Pro“ tötet.
Was ist ein „Pro“? Jeder, der sein Ego aufbessern muss und sonst nichts besseres zu sagen hätte.
Natürlich gibt es auch wahre Profis, aber die müssen nicht jedem sagen, wie toll sie sind. Da sprechen ihre Spielart, ihr Verhalten und ihre Statistik für sich. Ich werde nicht aufhören weiterhin mit meinen „Noobwaffen“ rumzurennen, schließlich mache ich damit gute Punkte, welche ich sonst nicht machen könnte.

Und wenn euch demnächst ein „Noob“ tötet, achtet auf den Nick - vielleicht ist es ja „PKo3“.
Viel Spaß weiterhin allen „Noobs & Pros“ bei den Onlinestreitereien, vergesst aber nicht das Zocken!

Mehr zu diesem Thema...

Wumms, Bumms, Rumms

Artikel: Logitech G35 Gaming Headset
Logitech macht mit seinem G35 Gaming Headset unmissverständlich deutlich: Lieber Kunde, das ist ein Headset zum Spielen, deshalb nennen wir es auch so. Ob die Bezeichnung aber überhaupt zutrifft, das Headset also tauglic... weiterlesen

It'sa me - Mario!

Artikel: Nintendo
Am Freitag hatten wir Glück: Kurzfristig konnten wir einen Termin bei Nintendo ergattern und einen Blick auf die Produkte werfen. Da Fitness- und Trainingsspiele in letzter Zeit immer populärer werden, wurde uns ein Gesu... weiterlesen

Ein voller Erfolg

zu: gamescom 2009
Ich behaupte es jetzt schon: Die gamescom ist ein voller Erfolg. Mir persönlich hat das Kölner Messegelände um einiges mehr zugesagt, als das der Leipziger. Allein die gelungene Klimatisierung verdient Pluspunkte - ganz ... weiterlesen

„Ist das der Sonderzug nach...“

zu: gamescom 2009
...Köln? Nein, ist er nicht - denn die Bahn hat jetzt die beiden Sonderzüge zur gamescom 2009 eingestellt. Sang und klanglos, und ziemlich dezent auf der Bahn-Webseite verkündet. Von Hamburg und Berlin sollte der Kölner ... weiterlesen