Daddelfieber.de

[Druckversion]

Nicht immer objektiv, aber immer ehrlich

Suche

Von Jan-Philipp Buck

...Köln? Nein, ist er nicht - denn die Bahn hat jetzt die beiden Sonderzüge zur gamescom 2009 eingestellt. Sang und klanglos, und ziemlich dezent auf der Bahn-Webseite verkündet. Von Hamburg und Berlin sollte der Kölner Bahnhof angefahren werden, und auf zahlreichen Stopps das spielebegeisterte Publikum einsammeln. Gründe für das Streichen der Züge wurden keine genannt: „Beide Züge müssen leider entfallen. Falls Sie schon gebucht haben, wenden Sie sich bitte zwecks Rückerstattung an Ihre Verkaufsstelle!“.
Ich frage mich, ob das Bahnreisende überhaupt noch wundert.

Quellen
- Bahn.de

Mehr zu diesem Thema...

Wumms, Bumms, Rumms

Artikel: Logitech G35 Gaming Headset
Logitech macht mit seinem G35 Gaming Headset unmissverständlich deutlich: Lieber Kunde, das ist ein Headset zum Spielen, deshalb nennen wir es auch so. Ob die Bezeichnung aber überhaupt zutrifft, das Headset also tauglic... weiterlesen

It'sa me - Mario!

Artikel: Nintendo
Am Freitag hatten wir Glück: Kurzfristig konnten wir einen Termin bei Nintendo ergattern und einen Blick auf die Produkte werfen. Da Fitness- und Trainingsspiele in letzter Zeit immer populärer werden, wurde uns ein Gesu... weiterlesen

Ein voller Erfolg

zu: gamescom 2009
Ich behaupte es jetzt schon: Die gamescom ist ein voller Erfolg. Mir persönlich hat das Kölner Messegelände um einiges mehr zugesagt, als das der Leipziger. Allein die gelungene Klimatisierung verdient Pluspunkte - ganz ... weiterlesen

Auch Capcom ist dabei

zu: Capcom
Es ist eine kleine Premiere: Capcom präsentiert zum ersten Mal einem europäischen Messepublikum sein Lineup. Auf der diesjährigen gamescom wird man unter anderem Titel wie Lost Planet 2, Monster Hunter Tri oder MotoGP 20... weiterlesen